Roboterclub-Redesign

\o/ YAY! - wieder was Tolles ausgetüftelt: Die Roboterclub-Website erstrahlt in neuem Glanz!
alt vs. neu
vorher vs. jetzt
Das alte Design hatte zwar auch seinen Charme (100% handcodiert), war inzwischen aber dann doch nicht mehr so ganz zeitgemäß. Also habe ich das mal angepackt. Die Ziele waren
  • Club-Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, neue Inhalte auch ohne FTP-Zugang und ausgiebiges Studium von HTML und CSS hinzuzufügen
  • ansprechendes Design
  • auch auf Smartphones / Tablets nutzbar
Auch wenn ich sonst kein Freund von Lösungen bin, die nur dank tonnenweise JavaScript und Cookies lebensfähig sind, hierfür musste jetzt ein CMS her. Meine Wahl fiel auf Grav, welches open-source ist sich gut anpassen lässt. Neu hinzugefügt habe ich
  • eine einfache Eventverwaltung: jetzt gibt es einen Kalender und auch gleich auf der Einstiegsseite werden die nächsten Termine aufgelistet.
  • eine iCalendar-Datei zum Importieren in Outlook, Thunderbird, Smartphone-Kalender, etc.

Alle Jahre wieder ...

... packt es mich und ich kremple meine Website um. So auch dieses Mal wieder. Jetzt gibt es nicht nur gleich zwei Designs zur Auswahl sondern auch inhaltlich hat sich was getan: ich habe endlich ein paar alte Projekte nach-dokumentiert und dieses Blog ist auch neu. Ich gedenke im Blog hier in Zukunft u.a. auch mal über kleinere Tüfteleien zu berichten, welche keinen eigenen Projekt-Bericht bekommen haben. Ach ja, und ausgemistet habe ich auch im Rahmen der Seitenumgestaltung: das Gästebuch und die Kommentarfunktion zu Tutorials und Projekten ist weg. Warum? Nun, wenn ich mir die Einträge der letzten Zeit so ansehe, dann gibt es darunter zwar ein paar nützliche und interessante Kommentare, aber die große Mehrzahl ist eigentlich komplett überflüssig. "Toller Baubericht!" "Besuch mich doch mal auf meiner_seite.de" Und so weiter. Das ist ja ganz nett und so - der Mehrwert ist letztlich aber doch eher überschaubar und lesen tut das eh niemand. Also weg damit. Wer mich kontaktieren will oder etwas Konstruktives zum Artikel anzumerken hat, kann das natürlich weiterhin auch per Kontaktformular oder E-Mail.