Hexenhaus

Letzte Woche habe ich mal wieder etwas gemalt. Mal nicht mit der Airbrush, sondern ganz klassisch mit dem Pinsel:
Hexenhaus
Ein kleines Hexenhaus im Mondlicht
Anlass war, dass ich ein neues Gartenprojekt angefangen habe und den Kindern nun ein Spielhaus baue. In Form eines Hexenhäuschens.
Hexenhaus
Das Tolle daran ist, dass so ein Hexenhaus natürlich völlig schief und krumm sein muss und ich darum komplett "frei Schnauze" arbeiten kann. Keine Pläne, kein Abmessen und kein Vorbereiten. Das kommt dem künstlerischem Aspekt sehr entgegen. Schwierig wird es nur beim Dach, denn krumme Balken gibt es nicht und lügen bis sie sich biegen scheint mir auch nicht richtig praktikabel. Aber im Baumarkt gibt es recht günstig ungehobelte 4cm dicke Baudielen, die das Dach wohl tragen werden und sich mit der Stichsäge gut in (krumme) Form bringen lassen. Ich werde den weiteren Baufortschritt hier bei Gelegenheit dokumentieren.

Mr. Goldfinger

Schon mal mit Blattgold gearbeitet? Nee? Ich auch nicht. Neulich war ich in einem Laden für Bastelkram, weil ich auf der Suche nach einer bestimmten Farbe war. Die Farbe habe ich zwar nicht gefunden, aber dafür stieß ich auf Blattgold. 22 Karat, 1g, hauchdünne Folien für knappe 4 Euro. Ich wusste bis da gar nicht, das es so was im Laden zu kaufen gibt. Jedenfalls habe ich gleich mal zwei Packungen mitgenommen - noch ohne konkrete Vorstellung, was ich damit anfangen werde. Kurz darauf war ich in einem Modellbauladen, sah einen TIE-Fighter-Modellbausatz und hatte eine zündende Idee:
Goldener TIE-Fighter
Der dekadenteste TIE-Fighter der imperialen Flotte
Allerdings ist das Ergebnis letztlich doch eher ein Fail. Wenn man nicht gerade 'nen Meter weit Abstand hat, sieht man, dass das Gold Falten wirft, stellenweise total verknittert und krümelig ist und viele Oberflächendetails des TIE verloren gingen. Außerdem war das Aufkleben der Folien ein verfluchter Mist, den ich schnell bereute überhaupt angefangen zu haben. Das lief überhaupt nicht, wie ich mir das vorgestellt hatte. Meine Finger sehen jetzt immer noch so aus, wie die von C-3PO und überall liegen hier kleine Goldfetzchen herum. Naja, manchmal muss man halt einfach etwas ausprobieren um zu wissen, ob es funktioniert. Zumindest kann ich jetzt immerhin sagen, ich habe einen TIE-Fighter aus Gold. Fucking echtes Gold! Wer hat so was schon?!

Kunst! Mehr Kunst!!!

Shredder

Du Produkt eines Betonmischers!

Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, wieder mehr Kunst zu machen. Und ich fange auch direkt damit an. Hier rechts entsteht gerade ein fieser Schurke aus meiner Lieblingscomicserie - Oroku Saki (alias Shredder). 60 x 80 cm. Mit Acrylfarben auf Leinwand geairbrushtja, dieses Wort gibt es wirklich.

Und fertig: Shredder